X

Asbestose

#1 von Sabine , 06.08.2014 10:09

Hallo,
bei meinem Schwager wurde eine Asbestose (Mesotheliom - Rippenfelltumor) festgestellt Er leidet unter der Chemo und wartet nun auf einen OP-Termin.
Kann B17 auch hier helfen? Hat jemand Erfahrung?


Sabine  
Sabine
Beiträge: 1
Registriert am: 06.08.2014


RE: Asbestose

#2 von Regina Rose , 06.08.2014 10:39

Hallo und Guten Tag,

wenn möglich, sollte Ihr Schwager wirklich umgehend mit der B17 Therapie beginnen. Ich habe gute Erfahrung bei dieser Grunderkrankung, nur muss sehr bald mit der Therapie begonnen werden. Im vergangenen Jahr kam ein aus therapierter Patient, der definitiv zu spät war, aber er hatte noch 10 relativ gute, anfangs sogar sehr gute Monate. Ein deutlich früherer Beginn der Therapie wäre da mit Sicherheit noch erfolgreicher gewesen.


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 59
Registriert am: 24.04.2014


RE: Asbestose

#3 von Bernd ( Gast ) , 06.08.2014 13:57

Hallo Sabine, ich kenne Frau Rose. Rufen Sie sie ruhig an. Wenn jemand Ihrem Schwager helfen kann, dann sie. Tel.: +49 (0) 7763 7 04 39 40 oder schreiben Sie ihr eine info@naturheilpraxis-rose.de. Ich drücke Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen und Ihrem Schwager alles Liebe.


Bernd

RE: Asbestose

#4 von Sabine ( Gast ) , 07.08.2014 14:47

Hallo,
vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben.
Jetzt habe ich das Problem der Umsetzung, bezw. der Realisierung der Therapie. Wir sind hier am Niederrhein
und ich finde hier in der Nähe keine Ärzte/Heilpraktiker, die so eine Behandlung durchführen.
Hat jemand Kenntnis über Möglichkeiten hier am Niederrhein? Hat jemand Erfahrung mit dieser Problematik?


Sabine

RE: Asbestose

#5 von Regina Rose , 07.08.2014 15:20

Hallo Sabine,

ich habe Patienten aus ganz Deutschland hier, sogar aus Flensburg, Frankfurt/Oder und Brandenburg. Vom Niederrhein hatte ich in den letzten Jahren einige da. Hier gibt es viele Ferienwohnungen, denn hier ist ein Urlaubsgebiet und es ist eine attraktive Gegend, sodass die Therpie hier stattfinden kann. Rufen Sie mich gerne an.

Herzliche Grüße!


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 59
Registriert am: 24.04.2014


RE: Asbestose

#6 von Bernd ( Gast ) , 07.08.2014 15:42

Hallo Sabine,

zu Frau Rose kommen sogar Patienten aus dem Ausland. Ich selbst war zum Beispiel in einer der Wohnungen von Frau Julia Dannenberger, Telefon 07753 713, untergebracht und kann das sehr empfehlen. Frau Dannenberger kümmert sich vorbildlich um uns Patienten. Sie geht sogar mit uns wandern, veranstaltet Grill- und Spiel-Abende etc. Und glauben Sie mir, so unwahrscheinlich das klingt, nach einigen B17-Infusionen konnte selbst ich wieder wandern und ich habe es genossen.

Alles Liebe!


Bernd

RE: Asbestose

#7 von Marcel ( Gast ) , 21.08.2014 06:09

Hallo. Darf ich fragen, wie man sich eine Unterbringung während der Therapie vorstellen muss? Wie hoch sind in etwa die Kosten? Sind die Anbieter im Umgang mit Krebspatienten vertraut? Man ist ja doch manchmal sehr ungerecht und missmutig. Danke


Marcel

RE: Asbestose

#8 von Regina Rose , 22.08.2014 08:37

Hallo,

es sind Ferienwohnungen und einige Vermieter sind sehr wohl mit dem Umgang mit Kranken vertraut. Neben den Wohnungen bei Frau julia Dannenberger gibt es noch einige gute zu nennen, z. B. die der Familie Scheuble in Görwihl. Gerne gebe ich Interessierten einige Telefonnummern weiter.

Die Wohnungen kosten zw. 35 und 40 € für 2 Personen und liegen landschaftlich sehr gut.

Liebe Grüße


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 59
Registriert am: 24.04.2014


   

Warnung vor Billinganbietern

Direkt zur B17-Therapie
disconnected Krebs-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor