X

Vulvakarzinom

#1 von Vollkommengesund , 24.12.2015 23:29

Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen ob es auch Erfahrungen mit B17 Infusionen beim Vulvakarzinom gibt?
Ist schon jmd. von Euch damit gesund geworden und der Krebs ging vollkommen weg?
Wenn ja, wie lange hat es bei Euch ca, gedauert und wie lange habt ihr das B17 als Infusion bekommen?
Welche anderen Maßnahmen habt ihr dazu noch gemacht?

Danke und herzliche Grüße
Sima


Vollkommengesund  
Vollkommengesund
Beiträge: 2
Registriert am: 24.12.2015


RE: Vulvakarzinom

#2 von Regina Rose , 28.12.2015 10:50

Hallo,

ich behandle gerade eine Dame mit Vulva-Karzinom. Es sieht im Moment gut aus, aber sie kam auch in einem ganz frühen Stadium und die Therapie dauert noch an. Rufen Sie mich gern am 7. Januar unter +49 (0) 7763 7 04 39 40 an. Es sind mindestens 30 Infusionen hintereinander erforderlich.

Liebe Grüße
Regina Rose


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 62
Registriert am: 24.04.2014


RE: Vulvakarzinom

#3 von Vollkommengesund , 29.12.2015 18:15

Hallo,

das hört sich ja wunderbar an.
Wie lange dauert die Behandlung denn jetzt schon an und ab wann und woran ca. konnte man sehen, dass eine Besserung da war?
Macht die Dame dazu noch andere Maßnahmen gegen den Krebs, wenn ja welche?
Muss man die 30 Infusionen hintereinander jeden Tag eine machen oder sind Abstände dawzischen?

Danke und Liebe Grüße
Sima


Vollkommengesund  
Vollkommengesund
Beiträge: 2
Registriert am: 24.12.2015


RE: Vulvakarzinom

#4 von Eva , 31.12.2015 06:33

Hallo Sima,
ich habe auch dieselbe Diagnose seit Ende Dezember und bin auf der Suche nach B17 Behandlungen. Die geplante OP Mitte Jan. werde ich verschieben und wahrscheinlich absagen. Gerade habe ich deine Anfrage mit Erstaunen gelesen, da es ja genau der gleiche Zeitpunkt ist, an dem auch ich recherchiere. Wollen wir und in Verbindung setzen?
Liebe Grüße,
Eva


Eva  
Eva
Beiträge: 1
Registriert am: 31.12.2015


RE: Vulvakarzinom

#5 von TrauernderFreund ( Gast ) , 29.12.2016 16:50

Hallo,

Vitamin B17 (Amygdalin) wirkt auf jeden Fall. Bei meiner Freundin konnte man sehen, wie
das Vulvakarzinom angegriffen wurde. Beachtet aber bitte, dass es sich dabei um eine sehr
aggressive Form des Krebses handelt. Diese Erkenntnis hat meine Freundin mit dem Leben
bezahlt.

Der Krebs ist schneller gewachsen, als das Amygdalin es beseitigen konnte. Außen ist das
infiltrierte Gewebe abgestorben und nach innen wurde der Tumor immer größer. Nach meinen
jetzigen Erfahrungen kann ich nur empfehlen es operativ entfernen zu lassen und anschließend
eine Therapie mit Amygdalin durchzuführen, auch um die Gefahr der Methastasenbildung zu
reduzieren. Im Schleimhautbereich ist die Gefahr einer Methastasenbildung wohl um ein
Vielfaches höher, habe ich öfter mal gelesen.

Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch alle Kraft der Welt, damit ihr wieder gesund werdet.

Alles Liebe
Der trauernde Freund


TrauernderFreund

   

Adenokarzinom Lunge
Blasenkrebs

Direkt zur B17-Therapie
disconnected Krebs-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor