X

Bauchspeicheldrüsenkrebs

#1 von Helli ( Gast ) , 13.03.2015 06:28

Meine Mama hat es ausgerechnet mit der Krebs-Königsdisziplin Bauchspeicheldrüsenkrebs erwischt.
Inoperabel, ein paar winzige Lebermetastasen sind auch schon da.Ohne Schmerzmittel geht es auch nicht mehr.
Sie wünscht sich sehnlichst noch etwas Lebensqualität, nochmal einen schönen Urlaub, noch etwas Zeit mit ihren Liebsten.
Sie möchte ihre restliche Zeit nicht unter Chemo-Nebenwirkungen leiden, lässt sich aber von den Ärzten furchtbare Angst machen, die natürlich behaupten chemo wäre der einzige Weg (und sagen doch gleichzeitig dass man ihr nicht mehr helfen kann)
Es ist völlig paradox. ..aber leider lässt sie sich wie gesagt Angst machen.

Ist es möglich mit der B17-Therapie bei BDSK noch etwas Lebenszeit und vor allem Lebensqualität rauszuschinden?
Gibt es da Erfahrungen?


Helli

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#2 von Olga ( Gast ) , 14.03.2015 09:45

Hallo. Das tut mir sehr leid. Ich sehe aber gute Chancen bei Regina Rose, einfach mal nachfragen. Wenn es eine schafft, dann sie! Alles Gute!


Olga

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#3 von Regina Rose , 14.03.2015 16:01

Dankeschön Olga! Liebe Helli, es gibt da sogar sehr gute Chancen. Ich hatte in meiner Praxis vor 2 Jahren einen geheilten Patienten und jetzt ist ebenfalls jemand mit der Diagnose auf diesem Weg und er galt ebenfalls als austherapiert. Rufen Sie mich gern einmal an (+49 (0) 7763 7 04 39 40) oder schreiben Sie mir eine Email an info@naturheilpraxis-rose.de. Herzliche Grüße!


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 60
Registriert am: 24.04.2014


RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#4 von Gast , 05.04.2015 18:48

liebe fr. rose
ich wollte ihnen so sehr für das liebe, mutmachende Gespräch danken

leider haben die Ärzte meiner mama so viel Angst gemacht dass sie sich nun gar nichts mehr traut

dabei hat sie die schulmedizin mit einer einstufung "bdsk Stadium 4" sowieso aufgegeben

leider verweigert sie momentan jegliche Behandlung-chemo wollte sie sowieso keine
(warum sie ihr die von seiten des spitals so "aufdrängen" wenn es eh keine Chance gibt frag ich mich!!!)
aber leider traut sie sich nun auch nix alternatives ausprobieren

muss ich wohl so akzeptieren auch wenn es mich fast zerreißt

das schlimmste ist, dass sie eigentlich schon aufgibt bevor sie etwas versucht hat...
wenn ich nur wüsste was ich für sie tun könnte um ihr mut zu machen

danke ihnen für ihre hilfe



RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#5 von Elisabeth Macik , 05.04.2015 19:05

Lieber Jan!
Zufällig bin ich gerade in diesem forum aktiv u habe Ihre Nachricht gelesen.
Ich bin eine Patientin von Fr Rose u es geht mir dank ihrer Behandlung wieder sehr gut!
Ich habe Eierstockkrebs stadium 3c, laut Schulmedizin auch nicht mehr heilbar, aber B17 hat sofort geholfen u ich vertraue darauf, dass die Therapie weiterhin hilft!
Ihre Mutter soll nicht aufgeben, sondern es versuchen!!!
Es wird sicher helfen!
Ich wünsche Ihnen beiden alles alles Gute!
Lieber Gruß aus Wien
Elisabeth



Elisabeth Macik  
Elisabeth Macik
Beiträge: 2
Registriert am: 05.04.2015

zuletzt bearbeitet 05.04.2015 | Top

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#6 von Gast , 05.04.2015 20:09

liebe Elisabeth
ich bin auch aus wien!

darf ich evt.per mail Kontakt mit ihnen aufnehmen?

ich würd meine mama sooo gern motivieren...

lieben gruß!



RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#7 von Helli ( Gast ) , 19.11.2015 23:28

Ich wollte nur erzählen dass meine geliebte Mama nun im September mit knapp 60 Jahren verstorben ist.

Überall bekamen wir nur zu hören :"da kann man gar nichts machen, bereiten sie sich auf den Tod vor"-
bzw:"sie müssen unbedingt chemo machen"(die sie abgelehnt hat)
ich bin so untröstlich dass sie sich nicht getraut hat die Therapie bei fr.Rose auszuprobieren.Ich habe so sehr versucht ihr dafür mut zuzusprechen...
Vielleicht hätt ich noch Weihnachten mit ihr feiern können, vielleicht hätte sie nicht so arge schmerzen haben müssen, vielleicht hätte sie sich mehr gesehen und begleitet und weniger allein gelassen gefühlt.
so viele vielleicht's und so ein entsetzlicher schmerz dass ich ihr nicht helfen konnte.

liebe fr.rose, danke dass sie sich für Menschen in der schweren Zeit der Krankheit einsetzen und ihnen beistehen. schade dass wir nicht bei ihnen waren.liebe grüße aus wien


Helli

RE: Bauchspeicheldrüsenkrebs

#8 von Regina Rose , 01.12.2015 08:42

Liebe Helli, es tut mir sehr leid für Ihren Verlust. Lassen Sie sich umarmen! Ganz liebe Grüße, Regina Rose


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 60
Registriert am: 24.04.2014


   

Glioblastom
Zungenkrebs und Mund - Rachenkrebs

Direkt zur B17-Therapie
disconnected Krebs-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor