X

Glaubwürdigkeit

#1 von Helen ( Gast ) , 11.09.2014 12:47

Liebe Mitstreiter, ich habe B17 sehr erfolgreich angewendet, bekomme aber zunehmend den Eindruck, dass es immer mehr Trittbrettfahrer gibt. Ich beschäftige mich sehr stark mit dem Thema, spreche über meine Erfahrungen und bekomme dadurch natürlich mit, wie andere Betroffene Therapeuten suchen und finden. Nun höre ich immer häufiger von Therapien, die ein bis zwei Wochen dauern und wo der Patient danach als gesund entlassen wird. Wer sich wirklich informiert weiß, dass das nicht geht. Ich bitte deshalb alle Betroffenen, die das hier lesen, niemals zu einem Therapeuten zu gehen, der so kurze B17-Therapien anbietet, die meist noch sehr viel kosten. Auch dann nicht, wenn es sich beim Therapeuten um einen Schulmediziner handelt. Bitte achtet auf eine individuelle Therapie, die euch und eure Situation berücksichtigt. Bitte stellt Fragen hier in diesem Forum, wenn ihr unsicher seid. Die B17-Therapie ist eine so starke, wirksame Therapie, wenn sie lange genug dauert, richtig gemacht wird und auch noch zusätzliche Therapiemaßnahmen ergriffen werden, sofern der Betroffene sie benötigt. Es wäre fatal, wenn der Ruf der Therapie durch solche Machenschaften zerstört werden würde.

Meine Empfehlung, die ich auch in anderen Foren abgebe, bleibt gleich: Ich kenne nur eine Therapeutin, die ausreichend Erfahrung hat und sich voll und ganz auf ihre Patienten einlässt und das ist Frau Rose. Vertraut ihrem Rat! Sie weiß, was sie tut. Und ich bin gesund, so unwahrscheinlich das zu Beginn auch schien! Und noch ein Tipp: Beginnt so früh wie möglich mit der Therapie.

Alles Liebe!


Helen

RE: Glaubwürdigkeit

#2 von PS ( Gast ) , 11.09.2014 12:50

Immer mehr Betroffene, die an einen dieser Therapeuten/Schulmediziner geraten sind, wundern sich anschließend immer noch Krebs zu haben und müssen sich anhören: Warten Sie ab, das geht weg. Bitte glauben Sie das nicht! Die Zeit, die sie ohne weitere Therapie auf ihre Heilung warten, kann verhindern, dass Sie gesund werden! Sie müssen die Therapie machen bis Sie gesund sind, anders geht es nicht.


PS

RE: Glaubwürdigkeit

#3 von Hans ( Gast ) , 12.09.2014 10:41

Hallo Helen, hast du denn auch Erfahrung mit anderen Therapeuten gemacht? Oder warst du von Anfang an bei Frau Rose?


Hans

RE: Glaubwürdigkeit

#4 von Helen ( Gast ) , 12.09.2014 14:31

Hallo Hans, ich war vorher woanders, bei einem Arzt. Und, wie gesagt, ich habe mittlerweile sehr viel Kontakt zu anderen Betroffenen, die mir von ihren Erfahrungen berichten. Viele von ihnen gehen letztendlich zu Frau Rose und hätten das, auch aus finanziellen Aspekten, mal lieber gleich getan - sagen sie selbst. Ich bin wirklich wütend, wie diese Ärzte und Therapeuten mit unserem Leben spielen. Aussagen wie 1 Woche oder 2 reichen und dann warten sie mal ab - was soll das? Worauf warten? Ich wollte gesund werden und das habe ich geschafft.


Helen

RE: Glaubwürdigkeit

#5 von Hans ( Gast ) , 13.09.2014 10:59

Danke für die Antwort. Hatten Sie denn keine Besserung nach der Therapiewoche? Warum glaubten Sie, dass sie nicht ausreicht? Wenn der Arzt sagt, eine Woche genügt, können Sie als Laie doch nicht was anderes hier öffentlich behaupten. Wer sagt denn, dass Sie nicht gesund geworden wären ohne eine zusätzliche Therapie zu beginnen?


Hans

RE: Glaubwürdigkeit

#6 von Helen ( Gast ) , 14.09.2014 09:27

Das haben die Laborwerte gesagt :-) - Auch wenn ich mich für eine natürliche Krebstherapie entscheide, lehne ich doch nicht alle Errungenschaften der Schulmedizin ab. Und dazu gehören auch Laboruntersuchungen, die gut zeigen, ob etwas Erfolg hat und ob dieser Erfolg langfristig ist. In meinem und in vielen anderen Fällen hat die eine Woche eben nicht gereicht. Ich wurde erst richtig gesund, als ich die Intensivtherapie bei Frau Rose gemacht habe. Und auch das wurde vom Labor bestätigt.


Helen

RE: Glaubwürdigkeit

#7 von Regina Rose , 16.09.2014 19:14

Hallo zusammen,

wenn es möglich wäre, Krebs in wenigen Tagen zu heilen, dann würde ich es ganz bestimmt tun, denn dann könnte man viel, viel mehr Patienten behandeln. Aber wenn man ehrlich und gewissenhaft jeden einzelnen als Individuum wahrnimmt und entsprechend individuell behandelt, dann dauert es einige Wochen, bis die erste Hürde auf dem Genesungsweg geschafft ist. Die "Väter der B17-Therapie" haben bis zu 100 Behandlungstage vorgesehen, da sind die 30 Tage Grundbehandlung schwindend wenig. Gesund ist man erst, wenn über eine längere Zeit hinweg, alle Werte normal sind und kein Tumor mehr da ist.

In diesem Sinne: Der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt......beginnen Sie mit der Therapie und wagen Sie den ersten Schritt!

Liebe Grüße


Regina Rose  
Regina Rose
Beiträge: 59
Registriert am: 24.04.2014


RE: Glaubwürdigkeit

#8 von Huszti Katalin ( Gast ) , 06.11.2015 19:15

Hallo! Wie kann ich mich kontaktieren beim Frau Rosa?
Ich habe darmenkrebs. Aber chemo ich mache nicht.
Ich hoffe sie kann mir helfen.

Bitte shick mir ihre nummer oder email address.
Mein Ist. ..
djjenyke@gmail.com
Vielen dank...jenny


Huszti Katalin

   

Amygdalin
B17-Patienten aus Hamburg gesucht

Direkt zur B17-Therapie
disconnected Krebs-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor